5 – 13 Mai 23
Flor de Fuego

Florencia Alonso macht digitale Kunst, hauptsächlicharbeitet sie mit Programmierung und Live-Coding, um performative Erlebnisse zuschaffen. Auf diese Weise erforscht sie Körper, Raum, Code und Chaos. Mit Studienabschlüssenin den Fächern Kunst und Lehramt an der Nationalen Universität von La Plata,Argentinien, gehört der Bildungsaspekt wesentlich zu ihren Produktionen. Siehat an mehreren Festivals wie MUTEK Montreal/Spanien/Argentinien, Node ForumDigital Arts, Die Digitale Düsseldorf, ICFP Ljubljana, Digital Art Zürichteilgenommen. Florencia ist außerdem Alumni der Akademie für Theater undDigitalität am Theater Dortmund. Sie arbeitet auch mit Live-Coding-Communitieswie Hydra zusammen, einer von Olivia Jack entwickeltenLive-Coding-Browser-Software.

No items found.