5.–10. Mai 22
Hyunju Oh
Korea

Hyunju Oh [*1988 in Daegu, Südkorea] studierte Malerei, Medienkunst, experimentelle Kunst und Klangkunst. Zur Zeit studiert sie an der Hochschule für Musik Mainz Klangkunst-Komposition im Examensprogramm.
Sie hat mehrfach in Deutschland ausgestellt, u. a. im DYSTOPIE Sound Art Festival 2020 Berlin, Morat Institut Freiburg und dem Kunstmuseum Singen. Sie gewann mehrere Wettbewerbe und erhielt Stipendien, u. a. vom basis Frankfurt, ZK/U Berlin, Deutschlandstipendium, der Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein, Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz und dem Arts Council Korea.
Ihre Arbeiten werden nicht nur durch die Installation von einfachen Klangobjekten ausgeführt, sondern auch durch die Verwendung von theatralischem Hörspiel und performativen Klängen. Durch das Zusammenspiel von Objekten mit allegorischer Bedeutung und zeitbasiertem Klang experimentiert sie mit der Transformation von Raum und Wahrnehmung.
Hyunju Oh lebt derzeit in Mainz und arbeitet in einem Studio von basis Frankfurt Studio.

No items found.