5.–10. Mai 22
Nadar-Ensemble
Belgien

Das Nadar Ensemble trägt das Pseudonym des Fotografen, Karikaturisten, Spions und Kunstkritikers Gaspard-Félix Tournachon als Namen und sieht sich auch, ähnlich wie der Namensgeber, als Schnittstelle unterschiedlichster Kunstrichtungen und Einflüsse. Im Mittelpunkt ihrer Programme steht die kritische Auseinandersetzung mit den Herausforderungen unserer Zeit. In ihren Konzerten zeigt sich ihre Faszination für zeitgenössische Musik und Technologie, die durch die Einbindung von Film-, Performance- und Theaterkunst in einem einzigartigen Erlebnis für alle Sinne kulminiert.

Ensemblemitglieder:
Marieke Berensen, Bühnengestaltung Generation Kill
Rebecca Diependaele, Geschäftsführung
Yves Goemaere, Percussion
Wannes Gonnissen, Klangregie
Pieter Matthynssens, Cello, künstlerische Leitung
Elisa Medinilla, Klavier, Game-Controller
Thomas Moore, Posaune, Produktion
Melissa Portaels, Produktion
Stefan Prins, künstlerische Leitung
Dries Tack, Game-Controller