5.–10. Mai 22
Philippe Spiesser
Frankreich

Der gebürtige Franzose studierte am Straßburger Konservatorium Perkussion und gewann 1997 den ersten Preis im Europäischen Wettbewerb für junge Talente. Seitdem hat er zahllose Konzerte auf der ganzen Welt gegeben und leitet die Abteilung für Schlagwerk an der Musikhochschule Genf. Nicht nur als Musiker, auch als Forscher interessiert ihn die Kombination traditioneller Instrumente mit den modernen Möglichkeiten elektronischer und digitaler Klangmanipulation: Seit 2012 ist er als Artist in Residence des Centro Ricerche Musicali in Rom für die Erforschung des Einsatzes elektronischer Hilfsmittel in der zeitgenössischen Musik zuständig, seit 2015 leitet er zudem ein Forschungsprojekt der HEM Genf in Kollaboration mit der IRCAM zur digitalen Bewegungserkennung und Musik.